Miteinander auf dem Weg sein

Das bedeutet gemeinsam auf Augenhöhe im Geben und Nehmen sich auf einen individuellen Weg zu begeben. Die eigenen, persönlichen, unterschiedlichsten Facetten sind zu entdecken und wohlwollend anzunehmen.

Das sind die ersten Schritte, um Menschen mit  Demenz, die in einer anderen Daseinsebene leben, wertfrei zu begleiten.
Im begleiteten Selbsterlernen und der Selbstreflexion wird eine individuelle Haltung entwickelt, um Ressourcen und Kompetenz der Menschen mit Demenz, deren Angehörigen und Begleitenden, zur Entfaltung zu bringen.

Das führt auch im Alltag und in der Gesellschaft zu einem menschenfreundlicheren Miteinander.

Diese Themen stehen, stets mit einem Blickrichtungswechsel, zur Verfügung:

  • Blickrichtungswechsel leben (Basis und Vertiefungsmodul)
  • Lachen ist die beste Medizin
  • Religionen und Spiritualität
  • Sexualität im Pflege- und Betreuungsalltag
  • Zärtlichkeit, Zuwendung, Sexualität im Alltag
  • Sterben, Tod und Trauer
  • Selbstpflege
  • Kraftquellen entdecken

Angebote können sein über

  • Internet
  • In-house Schulungen
  • Fortbildungsinstitut Dortmund


in Absprache mit

Brigitta Schröder
Autorin/Supervisorin DGSv
Witteringstraße 6
D-45130 Essen
Tel. (+49) (0)201-78 31 61
brigitta35@t-online.de
www.demenz-entdecken.de

Fortbildungsinstitut Dortmund
fortbildung.mal-alt-werden.de
Leuthardstr.10
44225 Dortmund
Tel. 0231-985 377 14

Träger der Weiterbildung

Stiftung Diakoniewerk Neumünster –
Schweizerische Pflegerinnenschule
Neuweg 16
CH-8125 Zollikerberg

Kliniken Essen Mitte
Henricistr. 92
D-45136 Essen